Erfurt.de – Aktuelles Aktuelle Meldungen, Pressemitteilungen, Kolumnen des Oberbürgermeisters, Tagebücher, Topthemen, Allgemeinverfügungen

  • Ausländerbehörde zieht in die Schillerstraße um
    am 12. April 2024 um 12:56

    Die Ausländerbehörde zieht in den nächsten Wochen in das Bürogebäude in der Schillerstraße 40.

  • Schutzengel gesucht! Rechtliche Betreuung im Ehrenamt
    am 12. April 2024 um 9:36

    Die Betreuungsvereine und die Betreuungsbehörde der Stadt Erfurt suchen Menschen, die sich im Ehrenamt „Rechtliche Betreuung“ engagieren möchten. Alles Wissenswerte zu dieser Aufgabe wird am Dienstag, dem 23. April, von 10 bis 12 Uhr im Erfurter Rathaus, Raum 244, vorgestellt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

  • Plötzlich großer Bruder: Nachwuchs bei den Mohrenmakis im Zoopark Erfurt
    am 12. April 2024 um 8:20

    Seit dem vergangenen Juli leben die Mohrenmakis Uta, Brutus und Bruno im Lemurenwald des Zooparks Erfurt. Kurz vor seinem ersten Geburtstag ist Bruno nun großer Bruder geworden. Ob er demnächst mit Bruder oder Schwester durch die Anlage tobt, wird sich noch zeigen.

  • 50 Jahre Kindertagespflege – Aktionswoche in Erfurt
    am 12. April 2024 um 7:17

    In der Woche vom 15. bis 21. April 2024 finden in Erfurt verschiedene Aktionen anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Kindertagespflege in Deutschland statt. So veranstaltet der Verein „Kindertagespflege Erfurt“ am Mittwoch, dem 17. April 2024, ab 15:45 Uhr einen Sternenlauf mit Tagespflegepersonen, Kindern und Eltern mit Start am Anger durch die Innenstadt von Erfurt. Am Samstag, dem 20. April 2024, von 14:00 bis 17:00 Uhr können Besucher zudem beim Infotag im pädagogischen Institut an der Schillerstraße 26 alles Wissenswerte rund um die Kindertagespflege erfahren.

  • Schausteller haben Menschen mit Behinderung zum Altstadtfrühling eingeladen
    am 12. April 2024 um 6:58

    Eine lange Tradition wurde am 9. April fortgesetzt: Die Schausteller des Altstadtfrühlings haben in Zusammenarbeit mit der kommunalen Behindertenbeauftragten und der Abteilung Märkte und Stadtfeste Menschen mit Behinderungen zu einem kostenfreien Besuch des Volksfestes eingeladen. Bereits eine Stunde vor der offiziellen Öffnung hatten die 250 Gäste die Möglichkeit, die Fahrgeschäfte in Ruhe zu nutzen.